Sprache:
G.E.R.A.L.D.S. - Netzwerk für ALS-Fachpersonen

Interprofessionelles ALS-Training - Modul 2

 
 

Freitag, 7. April 2017, 09:00 bis 16:15 h, Alterszentrum Hottingen, Zürich

 
 

Das ALS-Netzwerk für Fachpersonen (G.E.R.A.L.D.S.) ist ein Angebot für Weiterbildung und Vernetzung aller in der Behandlung von Amyotropher Lateralsklerose beteiligten Expert(inn)en.

 
 

 

Unser Ziel als Patientenorganisation ist es, Menschen mit ALS und ihre Angehörigen zu unterstützen, ihre Lebensqualität so gut als möglich zu erhalten. Die ALS gehört zu den «Seltenen Erkrankungen»; oft fehlt daher selbst Fachpersonen Wissen und Erfahrung im Umgang mit den Betroffenen. Für Direktbetroffene und ihre Angehörigen ist die Krankheit in der Regel verbunden mit einem Leidensweg voller Verunsicherung und Hürden.

 
 
 
 

 

Anmeldeformular G.E.R.A.L.D.S.-Training

 

Mit einem Stern(*) markierte Felder müssen zwingend ausgefüllt werden.

 

 

 

 

 

Visual captcha

 
 
 

Interprofessionelles ALS-Training

Das G.E.R.A.L.D.S.-Netzwerk für ALS-Fachpersonen bietet neu ein ALS-Training für Fachpersonen.

 
 

Bild: alvaro_cabrera, freepik.com

 

Das Angebot dient der Weiterbildung und Vernetzung aller in der Behandlung von Amyotropher Lateralsklerose (ALS) beteiligten Fachpersonen.

Das erste Training fand am 21. Oktober 2016 statt. Ein Folgetraining ist für April 2017 geplant.

> Informationsbroschüre ALS-Training

 
 

Anlass unterstützt durch

 
 

 

 

 
 
 

 

Ein Netzwerk für ALS-Fachpersonen

 
 

Das G.E.R.A.L.D.S.-Netzwerk für ALS-Fachpersonen ist ein Angebot des Vereins ALS Schweiz zur Vernetzung und Weiterbildung. Ziel ist es, das Wissen über die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) und deren Behandlung allen involvierten Fachpersonen verfügbar zu machen und voneinander zu lernen.

Kurzinformation G.E.R.A.L.D.S.

 
 

Abb: Bei der Betreuung von ALS-Betroffenen involvierte Personen und Stellen (auf die Abbildung klicken für grosse Ansicht)

 

 

Rasch eine Vielzahl Fachpersonen involviert

Typisch für ALS ist es, dass nach der Diagnose eine grosse Anzahl Spezialist(inn)en aus den Fachbereichen Neurologie, Logopädie, Physio- und Ergotherapie, Psychologie, Ernährungsberatung, Spitex-Pflege und Hilfsmittelversorgung involviert ist. Ausserdem üblicherweie Fachpersonen der IV, des Case-Managements, der Krankenversicherer, von Patientenorganisationen und Institutionen der Pflege sowie von Hospizen.

 
 

Die Vernetzung von ALS-Fachpersonen soll dazu beitragen, dass ALS-Betroffene und ihre Angehörigen dabei unterstützt werden, ihre Lebensqualität zu bewahren.

Dazu gehören beispielsweise folgende Themen:

  • ALS-Betroffene sollen rechtzeitig und in die richtigen Therapien aufgenommen werden
  • ALS-Betroffene sollen dem Verlauf der Krankheit nicht hinterhereilen müssen
  • ALS-Betroffene sollen nicht falscher Hoffnung ausgesetzt werden
  • ALS-Betroffene sollen keine unnötigen Behandlungen über sich ergehen lassen müssen

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© ALS SchweizWebdesign: brand-neu.ch | mirusys® CMS