Sprache:
Medienmitteilungen

Medienmitteilungen Verein ALS Schweiz

 
 
 

8. ALS-Tag am Freitag, 9. November im Mövenpick Hotel Zürich-Regensdorf

 
 

Betreuung und Begleitung bei ALS
Schwere Erkrankungen wie die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) erschüttern das Leben Direktbetroffener ebenso wie dasjenige ihrer Nächsten. Oft heisst es, nach einer ALS-Diagnose sei nichts mehr wie es gewesen sei.

 
 

Vielleicht mit einer Ausnahme: der Fähigkeit des Menschen, sich immer wieder neu zu orientieren, den Mut nicht zu verlieren. Sich mit anderen Menschen zusammenzutun, deren Erfahrung einem Hoffnung zu geben vermag, deren Wissen einem helfen kann, nächste Schritte zu sehen. Von diesem Gewebe handelt der ALS-Tag 2018; von der Betreuung und Begleitung bei ALS. Davon, dass der Austausch mit anderen einem Kraft geben kann und dass es ein Netzwerk von Menschen gibt, die einen begleiten können.

Das Symposium wird organisiert von der Schweizerischen Muskelgesellschaft und dem Verein ALS Schweiz.

Das Programm mit Anmeldetalon und weitere Informationen
www.muskelgesellschaft.ch/8-als-tag-als-betreuung-und-begleitung

 
 
 

 

 
 
 

21.06.2017 - ALS-Gedenktag auf dem Barfüsserplatz

 
 

Der Verein ALS Schweiz informiert auf dem Barfüsserplatz in Basel über die Nervenkrankheit ALS und seine Angebote für Betroffene und Angehörige.

 
 

Grussnote von Lukas Engelberger, Regierungsrat Kanton Basel-Stadt

 

ALS-Gedenktag 2017, Barfüsserplatz, Basel

 
 

Bilder: © Verein ALS Schweiz 2017

 
 
 

Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare und tödlich verlaufende Nervenkrankheit. Weltweit leben 400‘000 Menschen mit ALS, in der Schweiz sind ca. 700 davon betroffen. Der Verein ALS Schweiz informierte auf dem Barfüsserplatz in Basel über seine Angebote für Betroffene und Angehörige. In einem Live-Talk vor Ort betonte Lukas Engelberger, Regierungsrat Kanton Basel-Stadt und Vorsteher Gesundheitsdepartement, die gesellschaftliche Bedeutung seltener Krankheiten wie ALS.

 
 

Mit grossem Interesse nahmen die Gäste des ALS-Gedenktags 2017 auf dem Barfüsserplatz die Grussadresse des Basler Regierungsrats auf. Bereits im November 2016 hatte der Vorsteher des Gesundheitsdepartements an einem ALS-Anlass gesprochen. Damals an einer zweijährlich stattfindenden Tagung für Fachpersonen, Direktbetroffene und Angehörige im REHAB Basel.

 
 

Wie Lukas Engelberger sagte, laufe die Forschung zu seltenen neuromuskulären Krankheiten in der Region Basel auf Hochtouren. Gleichzeitig seien aber Situation und Herausforderungen von Menschen mit seltenen Krankheiten noch immer vernachlässigt. Deshalb müssten vermehrt regionale Kooperationen eingegangen werden. Hochschulen, Spitäler, Industrie, Behörden und private Förderinitiativen seien aufgerufen, alle Akteure einzubeziehen. Im Zentrum stehe das Wohl betroffener Patientinnen und Patienten: «Zu jedem Mensch mit einer seltenen Krankheit gehört ein soziales Umfeld». So dankte der Regierungsrat den Gästen des ALS-Gedenktags für ihr Engagement und ihre Solidarität mit Betroffenen und Angehörigen.

 
 

 

 
 
 

4.11.2016 - ALS: eine unheilbare Krankheit behandeln

 
 

ALS ist bislang unheilbar und zwingt Betroffene sowie ihre Familien zu einer radikalen Neuorientierung: Die Lebenserwartung liegt im Mittel bei drei bis fünf Jahren nach den ersten Symptomen.

 
 

Am Freitag, 4. November 2016 fand im REHAB Basel der 7. ALS-Tag statt. Veranstalter waren die Schweizerische Muskelgesellschaft und der Verein ALS Schweiz.

 
 

ALS-Tag 2016, REHAB Basel

 

Besucher des ALS-Tags 2016

 
 

Bilder: © Verein ALS Schweiz 2016

 
 
 

 

 
 

Anna Rossinelli unplugged an ALS-Gedenktag 2016

 
 

Weltweit leben über 400'000 Menschen mit der tödlichen Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). Am Internationalen ALS-Gedenktag vom 21. Juni 2016 veranstaltet der Verein ALS Schweiz einen öffentlichen Anlass auf dem Bürkliplatz. Nebst Information über die Angebote des Vereins und die Krankheit gehört ein Unplugged-Auftritt von Anna Rossinelli zum Programm.

 
 

Bild: Bürkliplatz, Zürich

 

Bild: Anna Rossinelli engagiert sich für ALS-Betroffene, annarossinellimusic.com

 
 
 

 

 
 
 

Anna Rossinelli engagiert sich für ALS-Betroffene!

 
 

Die Basler Musikerin Anna Rossinelli engagiert sich seit August 2015 für Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose (ALS). Zum Auftakt der sozialen Aktion trat die Band an einem Benefizanlass des Vereins ALS Schweiz im Tessin auf.

 
 

Bild: Anna Rossinelli mit Salvatore Oliva an der ALS-Ferienwoche.

 
 

 

 
 

Eiskalt im Kampf gegen unheilbare Krankheit ALS

 
 

Im August 2014 überraschte eine virale Aktion aus den USA die Welt: Die #ALSIceBucketChallenge brachte innerhalb einiger weniger Wochen über 100 Millionen US-Dollar an Spenden zugunsten der ALS-Forschung zusammen.

 
 

 

 
 

Benefizgala für Menschen mit ALS

 
 

Am 18. Januar 2014 fand im Hotel Marriott in Zürich die 1. ALS-Bene­fiz­gala der Schweiz statt. Unter dem Motto COLORI DELLA VITA wurde den Gästen musikalische Unterhaltung geboten, Akrobatik und eine Live-Versteigerung so aussergewöhnlicher Gegenstände wie etwa ein Racket von Federer, eine Rennjacke von Cuche, eine Zeichnung von Emil, ein Collier von Chopard, ein ungeöffneter Passagierkoffer aus dem Fundbüro des Flughafens Zürich u.a.m.

 
 

 

 
 

10'000 Volt gegen ALS

 
 

Starkstrom: Die Queen of White Soul, Candy Race, trat am 28. September 2013 im Theater Marabu in Gelterkinden (BL) auf. Der Erlös ging voll­umfäng­lich zugunsten Menschen, die von der tödlichen Krankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) betroffen sind.

 
 

Bild: Miss 10'000 Volt - Candy Race

 
 

 

 
 

5. ALS-Fach- und Publikumstagung

 
 

Die Schweizerische Muskelgesellschaft und die ALS-Vereinigung.ch veranstalteten gemeinsam einen Anlass zur Amyotrophen Lateralsklerose (ALS). Die Tagung richtete sich sowohl an Fachpersonen, als auch an ALS-Direktbetroffene und deren Angehörige.

 
 

 

 
 

Tanz zugunsten ALS-Betroffener

 
 

Am Benefiz-Ceilidh (Schottischer Tanz) kamen 13'000 Franken für die ALS-Vereinigung.ch zusammen. Gut 150 Gäste tanzten Ende November 2011 in Würenlos zugunsten von Menschen mit Amyotropher Lateralsklerose.

 
 

Bild: 150 tanzten für Menschen mit ALS (Foto: Julie Collins)

 
 

 

 
 

ALS-Vereinigung.ch am Hausarzt-Kongress

 
 

Die ALS-Vereinigung.ch informierte am Hausarzt-Kongress 2011 im KKL Luzern, wie dem Wunsch ALS-Betroffener, trotz unheilbarer Krankheit zuhause zu bleiben, entsprochen werden kann.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
© ALS SchweizWebdesign: brand-neu.ch | mirusys® CMS