Sozialberatung

Beratung zu Themen wie Sozialversicherungen, Finanzen, Vorsorgeauftrag und Wohnen.

Die Erkrankung an ALS wirft viele Fragen auf. Betroffene und ihr Umfeld stehen vor zahlreichen Herausforderungen. Die Sozialberatung unterstützt dabei, die Fragen zu ordnen. Eine Sozialberaterin berät Betroffene und ihre Angehörigen in belastenden Lebenssituationen lösungsorientiert mit umfassendem Wissen in Sozialversicherungen (IV, Ergänzungsleistungen, Hilflosenentschädigung usw.), Finanzen, Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung und Wohnen. Bei Bedarf wird an weitere Fachpersonen oder Fachorganisationen verwiesen. In Rechtsfragen kann ein Jurist oder eine Juristin beigezogen werden.

Die Beratung ist kostenlos. Jedes Gespräch unterliegt der beruflichen Schweigepflicht. Kontakte zu Amtsstellen und anderen involvierten Personen erfolgen nur im Einverständnis und auf Wunsch der Betroffenen.

Beispiel für den Einsatz der Sozialberatung

• Persönliche Gespräche mit Betroffenen und ihren Angehörigen zu belastenden Lebenssituationen
• Budgetberatung
• Recht und Anspruch bei Sozialversicherungen (IV, AHV, Ergänzungsleistungen, Hilflosenentschädigung)
• Vorsorgeauftrag und Patientenverfügung
• Vermittlung von Fachpersonen und Fachorganisationen
• Unterstützung und Vermittlung finanzieller Direkthilfe
• Fragen rund um das Wohnen