Internationaler Gedenktag

Weltweite jährliche Anlässe

Seit 1999 finden am 21. Juni jedes Jahres auf der ganzen Welt Anlässe zum internationalen Gedenktag statt. Ausgerufen wird der sogenannte Global Day of Recognition of ALS/MND jeweils von der Dachorganisation, der International Alliance on ALS/MND-Associations.

Links

> Medienmitteilungen Gedenktage
> International Alliances of ALS/MND Associations

Frühere Gedenktage

2019: #ALSMNDWithoutBorders

Interesse erlangt ALS jeweils dann, wenn eine prominente Person an der Krankheit stirbt, wie etwa Stephen Hawking (2018). Daniela und Dennis Schneider sind ein Beispiel eines Schicksals, das der Öffentlichkeit verborgen bleibt. Lesen Sie hier ihre Geschichte.

> Medienmitteilung Gedenktag 2019

Betroffene erzählen - Familie Schneider

2018: Banners seltene Krankheit ALS

Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine unheilbare Nervenkrankheit, die tödlich verläuft. In der Schweiz leben 700 Menschen damit, 400‘000 weltweit. Den meisten Betroffenen bleibt eine Lebenserwartung von drei bis fünf Jahren nach den ersten Symptomen. Am 21. Juni machen ALS-Organisationen weltweit auf die Krankheit aufmerksam (International Day of Recognition of ALS/MND) #ALSMNDwithoutBorders.

Der Verein ALS Schweiz hat eine Online-Kampagne zum Internationalen ALS-Gedenktag 2018
realisiert.

Medienmitteilung Gedenktag 2018

2017: ALS-Gedenktag auf dem Barfüsserplatz

Der Verein ALS Schweiz informiert auf dem Barfüsserplatz in Basel über die Nervenkrankheit ALS und seine Angebote für Betroffene und Angehörige.

2016: Live-Auftritt von Anna Rossinelli