Kinder und Jugendliche

Comic «Kinder sprechen über ALS»

Wie gehen andere Kinder und Jugendliche damit um, dass Angehörige oder Verwandte von ALS betroffen sind? Wie finden sie sich in ihrer Rolle als sogenannte «Young Carer» zurecht?

Der Comic «Kinder sprechen über ALS: Sich normal, traurig und anders fühlen» vermittelt einen Einblick in die Geschichten von Kindern und Jugendlichen deren Angehörige ALS haben.

Die Kinder berichten über ihre Rolle als «Young Carer» und teilen ihre Gefühle mit den Leserinnen und Lesern.

Ausserdem laden verschiedene Übungen und Aufträge zum Überlegen, Nachdenken und Rätseln ein.

Über den Link unten geht es zu den Geschichten von David, Anja, Paula, Tristan und Jasmine.

> Download Comic (PDF)

Der Comic ist ausserdem noch in Französisch und Italienisch verfügbar.

Hilfe holen

Mit jemandem über seine Gefühle reden zu können ist nicht einfach, aber es tut gut und kann helfen. Insbesondere, wenn jemand aus der Familie erkrankt ist.

Kinder- und Jugendpsychologinnen und -psychologen sind für dich da, wenn du mit jemandem ausserhalb deiner Familie sprechen willst oder du Hilfe benötigst. Die erste Ansprechstelle ist grundsätzlich der Schulpsychologische Dienst in deiner Gemeinde. Die Beratung ist kostenlos.

Hier findest du Kinder-und Jugendpsychologische Angebote in deinem Kanton:

> SKJP, Schweizerische Vereinigung der Kinder- und Jugendpsychologie 

Hier geht es zur Website der Pro Juventute, 147.ch. Du kannst mit einer Beraterin/einem Berater chatten, ein e-Mail schreiben oder die Nr. 147 anrufen:

> Pro Juventute: Beratung und Hilfe 147, rund um die Uhr

Young Carers und Young Adult Carers

Young Carers ist ein Begriff, der vor allem im englischen Sprachraum verwendet wird. Gemeint sind damit Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre, die sich regelmässig um Angehörige oder andere ihnen nahe stehende Personen kümmern und durch ihre Pflege- und Unterstützungsrolle eine Verantwortung übernehmen, die normalerweise von Erwachsenen übernommen wird.

Man nimmt an, dass es in der Schweiz 150’000 bis 180’000 Young Carers und Young Adult Carers gibt. Meistens übernehmen sie Pflege- und Betreuungsaufgaben für ihre Eltern, teilweise aber auch für Grosseltern, Geschwister oder andere ihnen nahe stehenden Personen mit Gesundheitsbeeinträchtigungen, wie zum Beispiel ALS.

Eine grosse Herausforderung ist dabei, die Betreuungs- und Pflegeaufgaben mit der Schule, Berufsausbildung, Hobbies, Freundinnen und Freunden und vielem mehr unter einen Hut zu bringen. Dies kann zu einer grossen Belastung für alle Beteiligten, insbesondere aber für die betroffenen Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden.

Bist du ebenfalls ein Young Carer oder ein Young Adult Carer? Hier findest du aktuelle und hilfreiche Informationen:

> Informationen über Young Carers der Careum Fachhochschule Schweiz

> Austauschtreffen (Get together) für Young Carers, organisiert durch die Careum Fachhochschule Schweiz