Partnerschaften

Bei diesen nationalen und internationalen Organisationen ist der Verein ALS Schweiz Mitglied:


palliative ch

Unsere Lebenserwartung steigt stetig und damit auch der Bedarf für Palliativmedizin. Gemeint ist damit die Betreuung und Behandlung von Menschen mit einer unheilbaren, lebensbedrohlichen Krankheit. Oder mit einer chronischen, fortschreitenden Krankheit. Diesen Menschen soll bis ans Lebensende eine bestmögliche Lebensqualität ermöglicht werden. Ihr Leiden soll gemindert werden, weil Heilung als nicht mehr möglich gilt oder nicht mehr als Ziel gesehen wird. Palliative Care ist vorausschauender Art, weshalb auch Menschen einbezogen werden, die den Patientinnen oder Patienten nahe stehen. palliative ch wurde 1988 gegründet und bringt Berufsleute und Organisationen zusammen, die sozusagen “am Krankenbett” tätig sind: Pflegende, Ärztinnen und Ärzte, Fachpersonen der Seelsorge, Freiwillige u.a.m.
> palliative ch


ProRaris

ProRaris bringt Patientenorganisationen unter ein Dach, die sich für Menschen mit einer seltenen Erkrankung einsetzen. Der Verband setzt sich auch für Menschen ein, die von einer seltenen Krankheit betroffen sind für die es keine Patientenorganisation gibt. Ausserdem setzt sich ProRaris für einen gleichwertigen Zugang zu Versorgungsangeboten ein. ProRaris ist Mitglied im Verein kosek, der sich dafür stark macht, dass die Interessen von Menschen mit einer seltenen Krankheit in der Umsetzung des Nationalen Konzepts Seltene Krankheiten (kosek) wahrgenommen werden.
> ProRaris


SAHB 

Die SAHB (Schweizerische Arbeitsgemeinschaft Hilfsmittelberatung für Behinderte und Betagte) ist das schweizerische Kompetenzzentrum Hilfsmittel für Behinderte und Betagte. Sie verhelfen Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit zu optimaler Mobilität und beraten sie kompetent in allen Fragen des hindernisfreien Wohnens und selbstständigen Lebens.
> SAHB


Tag der Kranken

Der «Tag der Kranken» ist ein gemeinnütziger Verein, der 1939 gegründet wurde. Mitglieder des Vereins sind sowohl Patientenorganisationen als auch Gesundheitsligen, Fachverbände, die Schweizerische Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) und andere im Gesundheitswesen tätige Vereinigungen und Verbände. Der «Tag der Kranken» sensibilisiert die Bevölkerung einmal pro Jahr zu einem besonderen Thema aus dem Bereich Gesundheit und Krankheit. Er will dazu beitragen, Beziehungen zwischen Kranken und Gesunden zu fördern, Verständnis für die Bedürfnisse der Kranken zu schaffen und an die Pflichten der Gesunden gegenüber kranken Menschen zu erinnern. Zudem setzt er sich für die Anerkennung der Tätigkeiten all jener ein, die sich beruflich und privat für Patientinnen und Patienten sowie für Kranke engagieren. Der Verein finanziert sich über Mitgliederbeiträge und Spenden.
> Tag der Kranken


International Alliance of ALS/MND Associations

The International Alliance of ALS/MND Associations was founded in 1992 to provide an international community for individual ALS/MND Associations globally. Our vision is world free of ALS and we help members thrive by adding value to existing and future associations through curation and creation of information and by acting as a global gateway through which Alliance Members, PALS and CALS, internal, and external stakeholders connect.

Our two main focuses are Community and Capability and we can do this as we build our Capacity.

Our Purpose: The Alliance is a global network of ALS/MND associations informed by PALS/CALS, that builds capability for its members and connects to external stakeholders.
> International Alliance of ALS/MND Associations