Nationaler ALS-Tag

Der ALS-Tag ist eine Veranstaltung für Betroffene, Angehörige und Fachpersonen zugleich. Das ist eine Besonderheit der ALS-Welt.

Nächster nationaler ALS-Tag: 28.10.2024 im Stadttheater Olten

Der Vormittag ist Fachleuten gewidmet, während der Nachmittag auf die Bedürfnisse von Betroffenen und Angehörigen eingeht.

Nutzen Sie die Gelegenheit, um sich mit Experten auszutauschen, sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und Ihr Netzwerk zu erweitern.

Weitere Informationen folgen

Nationaler ALS-Tag 2022: Lebenskunst und ALS

Mit ALS zurechtzukommen, verlangt von Betroffenen und Angehörigen in allen Belangen des Lebens Kunstfertigkeit. Die Krankheit ist unheilbar und verläuft tödlich, zumeist innert weniger Jahre. Der Verein ALS Schweiz organisierte Referate und Workshops inkl. Simultanübersetzung und Livestreaming.

Erstmals hybrid und zweisprachig

Gut 160 Personen nahmen am Nationalen ALS-Tag 2022 teil, vor Ort oder Online. Erstmals seit 2010 fand der Anlass hybrid statt, mit Live-Streaming der Referate und Workshops. Ebenfalls zum ersten Mal zweisprachig, mit Simultanübersetzung in Deutsch und Französisch. Zu den Themen gehörten Forschung, Therapie und Komplementärmedizin ebenso wie Atmung, pflegende Angehörige und Sozialversicherung.

Die Seele pflegen

Oft ist bei ALS die Behandlung körperlicher Symptome im Fokus. Doch zur Lebenskunst bei ALS gehören auch seelische Aspekte, wie Sabine Pétermann-Burnat erläuterte, Seelsorgerin am Palliativspital Rive-Neuve in Blonay: «Es geht um die Pflege der Seele, um ein neues Gleichgewicht» Die Neurologin Annemarie Hübers berichtete von ihren Erfahrungen am Genfer Universitätsspital und sagte: «Palliative Care verbessert die Lebensqualität bei ALS» Und Pflegeleiterin Ursula Schneider Rosinger von der St. Galler ALS Clinic widmete ihren Workshop der Kunst, sein Gleichgewicht als pflegende Angehörige zu behalten.

#ALSMNDWithoutBorders

Herzlichen Dank unseren Partnern, Sponsoren, Referentinnen und Referenten, Workshop-Leitenden und allen Teilnehmenden für eure fantastische Unterstützung!

Präsentationen | Aufzeichnungen

Neues aus der Forschung: Präsentation | Aufzeichnung – Prof. Dr. med. Markus Weber, Muskelzentrum/ALS Clinic, Kantonsspital St. Gallen

Neues aus der Forschung: Präsentation | Aufzeichnung – Dr méd Paolo Ripellino, Neurocentro della Svizzera Italiana

Therapiemöglichkeiten in der Schweiz: Präsentation | Aufzeichnung – Dr méd Annemarie Hübers, Hôpitaux universitaires de Genève

Ansätze aus der Komplementärmedizin: Präsentation | Aufzeichnung – Dr. med. Stefan Hägele-Link, Kantonsspital St. Gallen

Lebensqualität: Präsentation | Aufzeichnung – Sabine Pétermann-Burnat, Fondation Rive-Neuve

Vielen herzlichen Dank den Sponsoren!
Partner

Frühere ALS-Tage

2020: ALS im Alltag (virtuell)

> Referate
> Programm

2018: ALS – Betreuung und Begleitung

> Referate

2016: ALS – nicht heilbar, aber behandelbar

> Referate

2014: Lebensqualität mit ALS?!

> Referate

2012: Mut für ein Leben mit ALS

> Referate

2010: Erfahrungsaustausch und Wissensvermittlung

> Referate